7

Hallo meine Lieben es wird mal wieder Zeit euch auf den neuesten Stand zu bringen. Thanksgiving war ein voller Erfolg und es war echt klasse diesen Tag mit meiner Gastfamilie zu feiern. Wir haben gutes Essen gegessen und eine tolle Zeit zusammen verbracht. 
Nach Thanksgiving wurden dann alle Vorbereitungen für Weihnachten getroffen und meine Gastfamilie hat Angelangen das Haus und den Vorgarten zu schmücken. Wir hatten, glaube ich, 7 Weihnachtsbäume und einen Haufen anderen Schnick Schnack im Haus und der Vorgarten war voll mit Figuren und Lichtern. Sowas war ich von Deutschland garnicht gewohnt und meine Erwartungen an Weihnachtsbeleuchtungen wurden definitiv übertroffen.  
Ich hatte eigentlich erwartet, dass ich über Weihnachten Heimweh bekomme, aber ich muss ehrlich sagen, dass es garnicht so schlimm war. Naturich habe ich meine Familie ein bisschen mehr vermisst als sonst, aber ich hab nicht die ganze Zeit geweint oder so. 
Der Weihnachtstag war sehr schön und ich habe auch eine ganze menge Geschenke von meiner Gastfamilie bekommen, was ich garnicht erwartet hätte. Ich hatte für meine Gasteltern einen Berliner Bär aus Deutschland mitgebracht, worüber sie sich sehr gefreut haben und für meine beiden Gastschwestern hatte ich ein Pandora mit jeweils einem Stein besorgt. 
Nachdem wir Geschenke ausgepackt hatten, hat der Opa Waffeln für alle gemacht. Am Nachmittag hatten wir dann so gut wie die ganze Familie bei uns im Haus und haben ein großes Weihnachtessen gehabt. 
Ein paar Tage vor Neujahr ist meine beste Freundin aus Deutschland zu besuch gekommen und hat mit mir und meiner Gastfamilie eine Woche verbracht. Das war sehr schön. Wir sind zum Grand Canyon gefahren und ich hab ihr alle möglichen Sachen und Orte hier gezeigt. Wir hatten eine tolle und lustige Zeit zusammen. 
Jetzt hat die Schule wieder angefangen und der normale Alltag setzt jetzt wieder ein.